Tipps Elevator Pitch

3 Tipps für Ihren Elevator Pitch: Begeistern Sie Ihr Gegenüber in wenigen Sekunden

Gehen Sie hie und da an einen Business-Anlass um zu netzwerken? Dann kennen Sie eventuell diese Situation: Sie kommen mit jemandem ins Gespräch und fragen Ihr Gegenüber was er / sie denn beruflich so macht. Und dann geht’s los. Sie müssen sich einen 5-minütigen Monolog mit Zahlen, Fakten und weiteren langweiligen Informationen anhören und wissen zum Schluss doch nicht so genau, was denn diese Person nun wirklich macht und anbietet. Wie steht es um Ihren eigenen Elevator Pitch? Sind Sie in der Lage, Ihrem Gegenüber während einer Aufzugsfahrt kurz und knapp zu vermitteln, was Sie tun und was Sie und Ihr Angebot ausmacht? Sodass Sie das Interesse Ihres Gesprächspartners oder Ihrer Gesprächspartnerin entfachen können?

Wir haben 3 Tipps für Sie, wie Ihr Elevator Pitch überzeugt und nachhaltig wirkt.

Elevator Pitch Tipp 1: Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche und positionieren Sie sich klar 
Weniger ist mehr. Dieses Weniger aber muss die Kernaussage enthalten und Sie sollten in nur 3 Sätzen auf den Punkt kommen. Denn ein Elevator Pitch ist ja schliesslich eine Kurzpräsentation und nicht die Unendliche Geschichte. Bereits der Einstiegssatz muss sitzen und die Neugierde Ihres Gesprächspartners wecken. Überlegen Sie sich deshalb für jede Ihrer Zielgruppen einen starken Einstieg. Beim entwickeln Ihres Einstiegssatzes überlegen Sie, welche Probleme oder Bedürfnisse Ihres Gegenübers Sie mit Ihrem Angebot lösen oder befriedigen können. Welchen Mehrwert Sie ihr / ihm bieten können.

Elevator Pitch Tipp 2: Kundennutzen statt Produktvorteile kommunizieren
Bestimmt hat Ihr Angebot, Ihr Produkt einige rationale Vorteile und Eigenschaften. Probieren Sie jedoch, diese in Kundennutzen umzuformulieren. Denn der Mensch will wissen, was für einen Nutzen er aus einem Angebot ziehen kann. Ein kleines Beispiel dazu anhand eines Staubsaugers. Produktvorteil des Staubsaugers: 3000 Watt-Leistung. Das ist von der Aussage her nicht unbedingt aussagekräftig und wer sich nicht mit Staubsaugern auskennt, kann daraus auch keine wirklichen Schlüsse zum effektiven Mehrwert aus diesem Produktvorteil ziehen. Deshalb sollte ich hier den Kundennutzen daraus miteinbeziehen: Dank seiner 3000 Watt-Leistung entfernt dieser Staubsauger jedes Hundehaar aus Ihrem Teppich. Somit haben wir einen effektiven Kundennutzen kommuniziert.

Elevator Pitch Tipp 3: Seien Sie Feuer und Flamme für das, was Sie tun
Den Elevator Pitch sollten Sie nicht mit einer langweiligen Produktbeschreibung verwechseln. Sie sollten vor Begeisterung sprühen, sodass der Funke zu Ihrem Gesprächspartner überspringen kann. Deshalb achten Sie unbedingt auch auf Ihre Körpersprache und die Stimme. Erzählen Sie anschaulich und vermeiden Sie Fachbegriffe, die Ihr Gegenüber nicht versteht. Setzen Sie Metaphern ein und erklären Sie an konkreten Beispielen, was Sie mit Ihrem Angebot bewegen können.

Wie lautet Ihr Elevator Pitch?

Gabriela Gees

Hinterlasse eine Antwort